Susann Jacobs

22.10.2021

Silbershampoo - was Haarpflegeprodukte sonst noch können

Die Bezeichnung "Silbershampoo" klingt im ersten Moment nach einer Art temporärer Tönung. Grundsätzlich kannst du es auch genau wie eine solche verwenden, doch sein eigentlicher Zweck liegt woanders: Nach einer Blondierung von dunklem Haar kommt es sehr oft vor, dass die neue Haarfarbe den gewünschten Blondton noch nicht erreicht hat, sondern ein leicht gelblicher Farbstich zurückbleibt. Genau diesen eliminiert das Silbershampoo und sorgt somit für das optimale Farbergebnis, ohne ein zweites Mal blondieren zu müssen.



Renaissance Shampoo
Spliss
Spliss vorbeugen

Die Power von Silbershampoo - wie funktioniert das?

Das Shampoo macht sich während der Einwirkzeit seine leicht violette Färbung zunutze. Im Sinne der Farbenlehre gleichen sich Komplementärfarben - also Farben, die sich im Farbkreis genau gegenüber liegen - gegenseitig aus. Das bedeutet konkret: Einen Gelbstich im Haar bekämpfst du mit violettfarbigen Shampoos oder Tönungen. Um einen zu intensiven Rotstich herauszubekommen, verwendest du: GRÜN!

 

Die Herausforderung bei Tönungen ist nicht zu viel von den künstlichen Pigmenten ins Haar zu setzen; denn sonst passiert das gegenteilige Extrem: Der Gelb- bzw. Rotstich ist zwar weg, dafür aber hast du nun einen silbrigen bis violetten oder grünen Touch - je nachdem, was du verwendet hast. Der Vorteil vom Silbershampoo liegt darin, dass es zwar sehr farbintensiv aussieht, die Pigmente selbst aber eher schwach sind, sodass eine "Überdosis" vermieden wird.


Künstliche Farbpigmente im Shampoo - wie sie wirken

Der Grund, weshalb das Silbershampoo gut und intensiv wirkt, ist, dass dein Haar durch das Blondieren strapaziert ist. Die äußerste Schicht deines Haares besteht aus einer Schuppenschicht, die unter dem Mikroskop betrachtet aussieht wie ein Tannenzapfen. Liegen die einzelnen Schüppchen dicht aneinander, ist das Haar gesund; die Oberfläche fühlt sich glatt an und das Licht reflektiert besser, wodurch es schön glänzt. Stehen die Schüppchen jedoch nach außen hin weg, ist das Haar beschädigt. Durch die Unebenheiten glänzt es nicht und es fühlt sich rau an. Genau das ist nach dem Blondiervorgang der Fall.

 

Wenn du nun das Silbershampoo einmassierst, beförderst du die Pigmente also nicht nur "an", sondern "in" dein Haar, unter die kleinen, nach außen wegstehenden Schüppchen. Ein Conditioner, der die Haarunebenheiten wieder ausgleicht (indem er die Lücken füllt, die durch die offenen Schüppchen entstehen), versiegelt dann die Pigmente im Haar, wodurch der Gelbstich reduziert bis eliminiert wird. Auch die Oberfläche wirkt dann wieder glatter; so sorgt der Conditioner einerseits dafür, dass das Silbershampoo lang anhaltend wirkt und andererseits für mehr Glanz.


Renaissance Shampoo
Spliss
Spliss vorbeugen

Die Anwendung von Silbershampoo

Die Verwendung von Effektshampoo erfolgt exakt so, wie du es von pflegenden Feuchtigkeits- und Anti-Schuppen-Shampoos gewöhnt bis: Du feuchtest deine Haare an und massierst das Shampoo zunächst gut in dein Haar ein. Lass es anschließend ein paar Minuten einwirken; je nach Intensität deines Gelbstiches können schon zwei Minuten ausreichen. Bei starker Gelbnuance solltest du es etwas länger einwirken lassen. Im Anschluss spülst du das Shampoo wieder gründlich aus.

 

Empfohlen wird die Anwendung von Silbershampoo etwa zwei bis dreimal die Woche, jeweils aber erst beim zweiten Haarwaschgang und nicht unmittelbar nach dem Friseurbesuch. Warte erst einmal ein bis zwei Wochen ab - wenn sich das Pigment allmählich verflüchtigt, kannst du das erste Mal zum Silbershampoo greifen. Für den ersten Haarwaschgang solltest du aber trotzdem herkömmliches, für die tägliche Anwendung geeignetes Shampoo verwenden, da dieser dem Reinigungsprozess dient. Erst im zweiten Durchgang kümmert sich das Shampoo entweder um die Pflege oder den Effekt. Die Shampoos lassen sich natürlich auch kombinieren: Wird deine Haarfarbe nach der zweiten Anwendung von Silbershampoo ein wenig zu kühl, dann verwende beim nächsten Mal gewöhnliches Shampoo ohne künstlicher Pigmente.

 

Grundsätzlich ist das Silbershampoo in der Anwendung sehr unproblematisch. Wenn du jedoch weißt, dass du auf bestimmte Inhaltsstoffe von Kosmetik-, Haar- und Hautpflegeartikeln allergisch reagierst, solltest du beim Kauf darauf achten, ob diese Stoffe darin enthalten sind. Je nach Hersteller unterscheiden sich die Rezepturen, wodurch bestimmte Silbershampoomarken besser verträglich sind als andere. Aber keine Sorge: Selbst bei einer allergischen Reaktion auf ein Shampoo fallen dir nicht sofort sämtliche Haare aus - auf Shampoo reagiert die Haut in den meisten Fällen nur mit einer Rötung und einem leichten Juckreiz. Kühlen hilft.

 

Manch einer hat Silbershampoo auch bereits auf naturblondem Haar verwendet. In solchen Fällen fungiert es einfach als eine Art Tönung, die deinem Haar einen silbrigen Schimmer verleiht. Aber: Damit Silbershampoo auf naturbelassenem Haar wirkt, muss dieses schon von Natur aus SEHR hell sein, da das Shampoo eben nur ein Shampoo ist; und keine Intensivtönung. Die Pigmente sind also entsprechend schwach. Ist dein Haar außerdem kerngesund - hat also eine komplett geschlossene Schuppenschicht - legen sich die Pigmente nur um das Haar herum und verschwinden mit den Umwelteinflüssen wieder (beispielsweise, wenn dein langes Haar beim Sitzen an der Lehne reibt). Da kann es schon mal passieren, dass der tolle Schimmer bereits nach ein oder zwei Tagen wieder verschwunden ist.


Silbershampoo oder Silberspülung - was ist besser?

Bei stärkeren Gelbstichen solltest du beide Produkte in Kombination verwenden. Der Conditioner kann dann ruhig auch über Nacht einwirken; es empfiehlt sich am nächsten Morgen jedoch unbedingt eine Feuchtigkeitspflege (ohne Shampoo - die Silberpflege spülst du einfach mit kühlem Wasser aus.

 

Wieso kühles Wasser? Weil durch warmes Wasser die Zellfunktion der Haut angeregt wird. Die Hautzellen erweitern sich, und genau so reagiert auch dein Haar. Wenn du möchtest, dass die Schuppenschicht geschlossen und dein Haar gefühlt glatt bleibt, dann musst du jeden Conditioner immer mit kühlem Wasser ausspülen. Das warme Wasser (vor dem Shampoonieren) öffnet die Schüppchen und sorgt dafür, dass die Pigmente von Shampoo und Pflege besser in das Haar gelangen können. Die Pflege soll es schlussendlich geschlossen halten, sodass die Pigmente nicht mehr so schnell entweichen können.


Herausforderungen bei der Verwendung von Silbershampoo

Wenn du Silbershampoo verwendest, denke immer daran, dass in deinem Haar eine chemische Reaktion stattfindet. Diese chemische Reaktion tritt abhängig von der Ausgangshaarfarbe mehr oder weniger stark in Erscheinung. Wenn dein Haar nach dem Blondieren also mehrere unterschiedlich intensive Gelbstiche aufweist, dann wird auch das Shampoo ein ungleichmäßiges Resultat hervorbringen. Um ein einheitliches Farbergebnis zu erzielen, muss zumindest die Ausgangshaarfarbe - nach dem Blondieren und vor dem Shampoonieren - bereits einheitlich sein. Ansonsten bleibt dein Haar an einigen Stellen gelb, an anderen wird es silbrig bis fliedrig und zwischendurch treten vereinzelt Strähnchen hervor, die die richtige Farbe haben.

 

Außerdem solltest du unbedingt wissen, welche Art von Silbershampoo du verwendest. Achte dabei auf die Farbe der Substanz: Ist das Shampoo eher dunkelblau-violett, so entzieht es einen besonders intensiven gelb-orangen Farbstich. Ist es jedoch nur hellviolett, dann sollten deine Haare bereits sehr hell sein; hellviolettes Shampoo ist für einen orangen Farbstich zwar zu schwach, im allerschlimmsten Fall lässt das falsche Silbershampoo deine Haare jedoch mooslich Grün wirken! Eine chemische Reaktion findet im Haar bei der Verwendung nämlich trotzdem statt, egal ob das Shampoo stark genug ist, um den Gelbstich zu entziehen.

 

Silbershampoos können wahre Helfer sein, du solltest sie aber nicht "einfach so" und ohne Hintergrundwissen verwenden. Wie schon erwähnt ist die Ausgangshaarfarbe bei der Verwendung ausschlaggebend. Ist sie einheitlich und gleichmäßig, wird dir auch das Shampoo ein gleichmäßiges Ergebnis abliefern. Das Problem, das sich aus einer Grünfärbung durch ein falsches Silbershampoo ergibt, ist:

 

Irgendwann ist dein Haar chemisch so überstrapaziert, dass keine weiteren Farbpigmente mehr im oder am Haar haften bleiben. Jede Korrekturfärbung oder -tönung ist damit vollkommen zwecklos, da deine Haarfarbe nach der Korrektur genau so aussieht wie vorher: Grün.

Susann Jacobs

22.10.2021

FAQ

Versandkosten und Dauer?

Versanddauer: Sobald deine Bestellung bei uns eingeht, arbeiten wir mit viel Liebe daran diese schnellstmöglich für dich zu verpacken. Jedes Paket wird von Hand verpackt und versendet! Die durchschnittliche Versanddauer beträgt 2 – 3 Werktage.

Versandkosten: Die Versandkosten betragen 3,90 bis zu einem Warenwert von 37,99 innerhalb Deutschlands. Ab 38,- EUR liefern wir versandkostenfrei. 

Wie kann ich zahlen & ist es sicher?

Unser Shop ist SSL & Trusted E-Shops verifiziert! Trusted E-Shops gehört zu den renommiertesten Käuferschutz Unternehmen im Online-Handel. Durch das Gütesiegel bei Trusted E-Shops kannst du auf unserer Webseite 100% sicher einkaufen - und zur Not sogar auf deinen Käuferschutz zurückgreifen.

Zahlungsmethoden: Wir bieten PayPal, Rechnungskauf, Sofortüberweisung und Kreditkarte. 

Wo werden eure Produkte hergestellt?

Made in Germany! Wir sind stolz sagen zu können, dass alle unsere Produkte 100% in Deutschland hergestellt werden. Unsere Produkte werden von einem Familienbetrieb mit 80-jähriger Tradition hergestellt. Mit jeder Bestellung helfen wir also einem deutschen Betrieb aus dem Mittelstand!

Bietet ihr eine Geld-Zurück-Garantie?  

Ja, unsere MeMademoiselle-Zufriedenheits-Garantie! Mit dieser kannst du alle unsere Produkte 100% risiko-frei für 30 Tage testen. Wir sind so überzeugt davon, dass du mit deiner neuen Haarpflege ein neues Haargefühl erreichst, dass wir dir 30 Tage zum Testen geben. Solltest du mit den Resultaten nicht zufrieden sein, erhältst du dein Geld zurück!